Des nachts entdeckt

Vor zwei Wochen habe ich nachts beim Durchstöbern meiner Amazon Wunschliste zufällig ein wunderschönes Buchcover entdeckt. Ganz in schwarz gehalten, mit seinen Verzierungen und Tieren lädt hat es etwas Geheimnisvolles an sich und lädt zum Träumen ein: und genau darum geht es in diesem Buch, um Träume! Aber dazu später mehr.
Wirklich gefreut habe ich mich, als ich den Autorennamen entdeckte: Kerstin Gier. 
Nichts ahnend dachte ich mir zunächst, es würde sich bereits um ein erschienenes Buch handeln. Doch kurz darauf sah ich den Hinweis "Dieser Artikel ist noch nicht erschienen". Aha! Ein neues Jugendbuch von Kerstin Gier, noch dazu wieder in einem fantastischen Gewand! 
Ich konnte kaum glauben durch Zufall auf diese Ankündigung gestoßen zu sein und noch nicht bei YouTube, auf Blogs, bei Onlinehändlern oder Zeitschriften darauf aufmerksam gemacht worden zu sein. Umso größer meine Freude über diese Überraschung.


Zwei Wochen später kam dann auch schon der LoveLetter ins Haus geflattert. In ihm abgedruckt ein Interview mit Kerstin Gier. Das Interview hat mir gar nicht schlecht gefallen aber das Beste kam zum Schluss: eine kurze Vorstellung von Kerstin Giers neuem Jugendroman "Silber:  Das erste Buch der Träume", dem Auftakt einer neuen Trilogie. 
Ich bin immer noch aus dem Häuschen, weil mir die "Edelstein-Trilogie" unwahrscheinlich gut gefallen hat und ich darauf gehofft habe, dass Kerstin Gier einen weiteren fantastischen Jugendroman schreibt. Jetzt wird es sogar wieder eine Trilogie!

Inhaltsbeschreibung (Amazon):
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

Ein bisschen müssen wir allerdings noch auf "Silber" warten, aber nicht allzu lang: der erste Band der Trilogie soll laut Amazon bereits Ende Juni 2013 erscheinen. 
Auf der Buchseite bei Amzon habe ich mir gleich noch zwei Videos angesehen, in denen Kerstin Gier ihre neue Jugendreihe vorstellt. Sie erzählt darin so hinreißend und sympathisch von Ihrem neuesten Buch, dass es mich vollends packte.
Eigentlich beginne ich Buchreihen nur ungern wenn noch nicht alle Einzelbände erschienen sind. Nach einem halben Jahr finde ich mich ganz gut wieder in eine Geschichte ein, aber nach einem Jahr fällt es mir wirklich schwer. Sicherlich kann mein ein Buch auch ein zweites Mal lesen, aber es gibt nichts Schöneres als den intensiven Eindruck und die Spannung beim ersten Lesen. Nur dann kann ich wirklich in einer Geschichte versinken. 
Ich bin mir im Fall "Silber" jedoch nicht sicher, ob die Neugier nicht doch bald nach dem Erscheinen alle rationalen Grundsätze Lügen straft. 
Es jedoch noch Hoffnung zur Ablenkung: SuB Abbau! Denn dort finden sich noch einige Schätze.
Ich werde also versuchen mich zu gedulden. 
Auf meiner Wunschliste ist "Silber" auf jeden Fall ganz tief "eingraviert"!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Link Within